Craft Beer – Das richtige Bier für den Grillabend

Grillen ist Männersache. Und ein Mann braucht auch ein Bier zum Grillen
Craft Beers bieten mal eine Abwechslung zum klassischen Pils

Bier und Grillen gehört irgendwie zusammen. Damit meine ich aber nicht das Ablöschen des Grillguts mit dem Hopfensmoothie, was man aus eh nicht machen sollte, da lediglich die Kohle abkühlt und Asche aufgewirbelt wird. Nein, ich meine das passende Getränk für den Pitmaster, der im Schweiße seines Angesichts das Fleisch zubereitet. Das können natürlich herkömmliche Biersorten sein, die man seit Jahren kennt. Allerdings kann das auf Dauer auch etwas langweilig werden. Eine Alternative sind die immer populärer werdenden Craft Beers. Also Biersorten, die von typischerweise kleinen Brauereien gebraut werden und besondere Geschmacksrichtungen bieten.

Was sind Craftbeers?

Craft Beer einer der Trends, wenn es um Getränke gibt. Allerdings wird der Begriff oft unterschiedlich verwendet und es ist nicht immer ganz klar was gemeint ist. Das englische Wort „Craft“ bedeutet übersetzt soviel wie „Handwerk“ und soll damit auf eine herkömmliche Herstellung per Hand hinweisen, die sich von einer industriellen Massenproduktion abgrenzt.
Damit soll nicht gesagt sein, dass Biersorten, die in Großproduktion hergestellt werden schlecht sein müssen, ihnen fehlt aber zumeist eine gewisse Eigenständigkeit und sind zumeist austauschbar. Ein Craft Beer hingegen sollte einen einzigartigen Charakter aufweisen. Daran kann man auch festmachen, dass es nicht zwangsläufig um die hergestellte Menge geht, sondern darum wie das Bier geschmacklich komponiert ist.
Dieser dann spezielle Geschmack muss nicht jedem gefallen, aber dem Braumeister und hoffentlich auch ein paar Käufern. Solch spezielle Kompositionen benötigen neben Erfahrung und Können auch viel Ausprobieren. Solche Experiemente lassen sich leichter in kleiner Brauanlagen umsetzen, weshalb diese auch für Craft Beers stehen. Zudem könnte sich ein Hersteller kaum leisten eine große Charge von einem neuen Bier herzustellen in der Hoffnung, dass es jemandem schmeckt.
Craft Beer wird oft mit besonders starken Hopfennote in Verbindung gebracht. Das ist zwar oft der Fall und insbesondere einige amerikanische Sorten weisen eine extreme Hopfigkeit auf. Aber wie gesagt, es ist keine Voraussetzung für ein Craft Beer. Das gilt auch für andere Aspekte wie mehr Hopfen, mehr Malz oder mehr Alkohol. Mit all diesen Faktoren kann der Braumeister spielen, um sein spezielles Aroma zu finden, sei es Karamell, Frucht- oder Röstaromen.

Bierempfehlungen für dein Barbecue

Bestseller Nr. 1
WACKEN BRAUEREI Craft Beer Box 18 x 0,33 l verschiedene Sorten | GÖTTERGABE | Viking Craftbeer Set Gift for Men | Wikinger Kraft Bier Geschenk für Männer | Party Festival Heavy Metal
  • EINZIGARTIKER GESCHMACK DER ÜBERZEUGT: Jedes der 13 Sorten besitzt ein einzigartiges Aroma. Vom klassischen Pale Ale und kräftigem IPA über fruchtig-herbes Pils bis hin zu extra starkem Weizenbier. Enthalten sind 6-9 verschiedene Sorten, jeweils zwei- bis dreimal.
  • BIER HANDWERKSKUNST AUS WACKEN: Unter der Marke Beer of the Gods braut die Wacken Brauerei seit 2016 einzigartige Craft Biere nach eigenen Rezepturen. Gebraut für Götter, Wikinger und für Liebhaber!
  • SICHERER VERSAND IM SPEZIALKARTON: Dieser Karton ist auch als Geschenkbox geeignet und gewährleistet dass alle Flaschen bruchsicher bei Ihnen ankommen. Bestellen - Auspacken - Genießen.
  • BESONDERE GESCHENKIDEE "BEER-TASTING": Unsere Biersorten sind das perfekte Geschenk für Opa, Papa und alle Männer die gerne Bier trinken. Ideal für Geburtstag, Vatertag, Hochzeit und Weihnachten.
  • HOCHWERTIGSTE ZUTATEN: Wir brauen unsere Bier-Sorten ausschließlich mit natürlichen Zutaten und sparen nicht an erlesenstem Hopfen. Die leeren Pfand-Flaschen können überall zurückgegeben werden.