Grillzangen im Vergleich – Was sagen Tests und Verbraucher

Wenige Grillmeister machen sich über den Kauf einer Grillzange Grillzangen im Vergleichtiefergehende Gedanken. Das ist ein Fehler, denn wie beim Grill, Anzünder oder Grillhandschuhe sorgt eine gute Qualität beim Grillbesteck für mehr Spass beim Barbecue. Und die Auswahl ist enorm. Die Frage nach der richtigen Grillzange fängt schon beim Material an.  Was soll es sein? Holz, Metall Kunststoff? Silikon oder lieber nicht? Dazu kommt die Form. Eine lange oder besser eine kurze Zange. Spätestens wenn man Kriterien wie Farbe und Form mit hinzunimmt ist das Angebot nahezu unüberschaubar.

Wir wollen im Folgenden einen kleinen Überblik geben, welche Zangen in Tests gut abgeschnitten haben und bei Käufern  gute Rezensionen erhalten haben. Dazu stellen wir ein paar Exoten vor, denn es gibt mittlerweile Zangen die über ihre eigentliche Anwendung hinausgehen. Es gibt Zangen mit LED-Leuchte,  magnetische Zangen und digitale Grillzangen mit denen man die Temperatur messen kann. Preislich ist ebenfalls eine große Bandbreite zu finden. Von Einsteigermodellen unter 10 Euro bis zu Luxusausführungen jenseits der 50€-Marke.

Worauf kommt es bei einer Grillzange an

Eine gute Zange soll den Griller vor der Hitze schützen. Das bedeutet, dass sie eine gewisse Mindestlänge aufweisen sollte, die oberhalb einer normaen Küchenzange liegt. Aber länger heißt nicht unbedingt besser. Mit zunehmender Länge geht auch etwas das Handling verloren. Die meisten Zangen liegen daher zwischen 40 und 50 Zentimetern. Die Zange selbst sollte natürlich auch nicht heiß werden, wodurch Metallzangen tendenziell Nachteile haben und hier entweder längere Modelle oder Grillzangen mit Griffen aus Holz oder Kunsstoff besser sind.
Ein weiterer Punkt ist die Bedienung. Mit der Zange sollte man gut das Grillgut fassen und sicher festhalten können. Griffbacken mit einer Riffelung oder Zähnen sind hier im Vorteil.  Die Zange sollte nicht zu schwergängig sein und Extras wie eine Feststellvorrichtung oder Aufhängeöse sind immer willkommen.
Metallzangen und Modelle aus Silikon und Plastik haben den Vorteil, dass sie sich gut reinigen lassen. Plastik ist bei günstigen Zangen nicht immer so hitzebeständig und man sollte auch auf die Eignung für die Geschierspülmaschine achten. Möchte man mit der Zange auch die Kohlen ordnen ist ein Modell aus Metall zu bevorzugen. Holzzangen sind günstig und hitzeabweisend. Sie liegen gut in der hand uns sind zumeist umweltfreundlicher. Allerdings kann man mit ihnen nicht direkt in das Feuer und mit der Zeit verfärben sie sich und sollten aus Hygienegründen ausgetauscht werden. Zudem vertragen sie die Spühlmaschine nicht.

Welche Grillzangen sind empfehlenswert?

Wie oben beschrieben, bieten die unterschiedlichen Materialien jeweils Vor- und Nachteile. Ich würde daher eine Kombination aus Edelstahlzange mit einem Kunststoff- bzw. mit Kunststoff ummantelten Griff empfehlen. Diese sind allerdings etwas kostspieliger. Wer das nicht möchte, kann sich die folgenden Holzzangen mal anschauen.

4.7 von 5 Sternen (11 Bewertungen)
Preis: ab 9,30 Euro

Bei Amazon kaufen*

Diese Zangen dienen aber eher als Eimalprodukt für eine Grillparty oder wenn man sehr selten den Grill anheizt.

Der Preistipp: Culinario BBQ Profi-Grillzange

Diese Grillzange aus Edelstahl ist so günstig, dass eine Holzzange fast keinen Sinn mehr macht. Mir einer Länge von 34 cm kann man gefahrlos das Grillgut wenden und auch die glühende Kohle durchmischen. Die Kunststoffgriffe schützen vor dem Aufheizen. Praktisch ist zudem der Feststellmechanismus und eine Aufhängeöse. Ein ergonomischer Griff und ein leicht abgewinkelter Zangenkopf runden das Bild ab.

Der günstige Allrounder: Mr Grill – MRGRILL008

Die Besonderheit an dieser Zange ist die massive Holzbeschichtung, die neben dem Hitzeschutz eine gute Haptik und Wertigkeit vermittelt. Die Zange ist mit 40 cm relativ groß und man kann das Grillgut fest greifen. Die Zange ist stabil gebaut und leicht zu reinigen. Natürlich bietet sie auch einen Verschlussmechanismus und eine Öse.

Der Klassiker: Weber 6610 Grillzange aus Edelstahl

Diese Grillzange gehört in das Standardsortiment eines ambitionierten Pitmasters und kann in fast allen Situationen helfen. Egal ob Fleisch wenden, Kohle durchmischen – die robuste Weber-Zange mit ihren 45cm Länge ist nie überfordert. Mit Kunststoff ummantelte Griffe halten die Hitze ab und die geriffelten Zangenbacken sorgen für einen festen Halt. Sie ist problemlos reinigbar und mit einer Feststellmechanik und einer stabilen Öse ausgestattet.

4.4 von 5 Sternen (170 Bewertungen)
Preis: ab 35,79 Euro

Bei Amazon kaufen*

Mehr Informationen zu dieser Zange kann man auch im folgenden Video finden.

Digitale Grillzange, Grillgabel mit Temperatur-Anzeige und andere Kuriositäten

Die moderne Technik macht vor keinem Bereich mehr halt, und so sind findige Entwickler auf Ideen gekommen, um so klassische Werkzeuge wie Grillzange und Grillgabel mit Technik auszustatten. Ob man das braucht muss jeder selbst entscheiden. Ein Hingucker sind diese Geräte aber in jedem Fall.

Digitale Grillzange

Die Digitale Grillzange aus rostfreiem Stahl besitzt ein integriertes Thermometer und misst damit direkt beim Wenden des Fleischs die Temperatur des Grillguts. Diese wird dann auf einen Display zusammen mit der vorher bestimmten gewünschten Temperatur angezeigt. Praktischerweise sind schon 7 Fleischsorten vorprogrammiert. Ist die richtige Temperatur erreicht, meldet sich die Zange mit einem Ton. Man benötigt zwei AAA-Batterien und kann direkt starten. Das LCD-Display ist abnehmbar. Letzteres ist praktisch, da man die Zange so leicht reinigen kann.

3.0 von 5 Sternen (4 Bewertungen)
Preis: ab 24,95 Euro

Bei Amazon kaufen*

Grillgabel mit LCD-Anzeige

Das besondere an dieser Gabel ist ein beleuchtetes LCD-Display auf dem man die Fleischtemperatur ablesen kann. Das ist natürlich praktisch, um ohne zusätzliches Gerät den Garzustand des Fleisch abzulesen. Allerdings sollte man auch nicht zu oft in das Fleisch stechen, damit nicht zu viel Flüssigkeit verloren geht. Man kann einen gewünschten Garpunkt einstellen und die Zange gibt ein Signal, sobald dieser erreicht ist. Praktisch. Die Zange ist international ausgerichtet und man kann zwischen °C und °F umschalten. Negativ wird von Nutzern die etwas geringe Hitzebeständigkeit beanstandet. Angetrieben wird die Thermometer-Zange mit 2 AAA micro Batterien.